Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jork: Drei Kilo Heroin im Feuerlöscher

bc. Jork.Erfolgreicher Schlag gegen den international organisierten Drogenhandel im Alten Land: Nach intensiven Ermittlungen beschlagnahmten Rauschgiftermittler am Dienstagnachmittag in Jork drei Kilogramm Heroin - versteckt in einem Feuerlöscher. Das Mobile Einsatzkommando (MEK) unterstützte die „Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift“ des Zollfahndungsamtes Hannover und der Polizei Bremen.

Nach Angaben der Bremer Polizei hatte ein 42 Jahre alter Hauptbeschuldigter aus der Türkei den Rauschgifttransport zusammen mit einem Mittelsmann auf dem Landweg nach Deutschland organisiert. Bereits am Montag, 2. September, soll ein verdächtiger Lkw im Süden Deutschlands eingereist sein. Nach umfangreichen Fahndungsmaßnahmen entdeckten die Ermittler den Transporter am Dienstagnachmittag in Jork und beobachteten die Übergabe des Feuerlöschers. Das Löschpulver hatten die Drogenschmuggler durch Heroin ausgetauscht.

Das Rauschgift sowie ca. 8.000 Euro Bargeld wurden beschlagnahmt. Bei der gemeinsamen Polizeiaktion konnten die Spezialeinsatzkräfte aus Bremen, Hamburg und Niedersachsen insgesamt fünf Tatverdächtige im Alter von 37 bis 45 Jahren festnehmen. Die Ermittlungen dauern an. Das Alte Land ist seit vielen Jahren beliebt bei Drogenbanden, um ihre Ware zu verstecken.