Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Keller in Estebrügge stand unter Wasser: Feuerwehr rückte an

Mit Hilfe von insgesamt vier Tauchpumpen pumpten die 42 eingesetzten Kameraden das Wasser relativ schnell ab (Foto: Lühmann)
bc. Estebrügge. Einsatz für die Estebrügger und Moorender Ortsfeuerwehr: Am Sonntag wurden die Retter zu einem Wasserschaden in einem Einfamilienhaus an der Neuen Straße in Estebrügge gerufen. Der Keller stand ca. 60 Zentimeter unter Wasser. Grund war ein Leck in der Leitung. Der Strom in dem Gebäude war bereits ausgefallen. Die Feuerwehr setzte einen Generator ein. Mit Hilfe von insgesamt vier Tauchpumpen pumpten die 42 eingesetzten Kameraden das Wasser relativ schnell ab. Feuerwehr-Sprecher Rolf Lühmann: "Die Aufräumarbeiten werden die Besitzer sicher noch einige Tage beschäftigen."