Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kupferdiebe im Alten Land unterwegs

bc. Jork. Unbekannte Kupferdiebe haben in den vergangenen Tagen zweimal in Jork zugeschlagen. An der Weidenstraße schraubten sie in der Nacht zu Donnerstag bei einem Einfamilienhaus zwei je vier Meter lange Regenfallrohre ab.

Zuvor hatten Kriminelle in Osterjork in der Zeit zwischen Samstag, 21 Uhr, und Montag, 9 Uhr, zwei Fallrohre (je 2 Meter lang) von einer Scheune demontiert.

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei in beiden Fällen auf zusammen ca. 750 Euro.

- Zeugenhinweise nimmt die Jorker Polizei unter Tel. 04162-912970 entgegen.