Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lkw-Fahrer fährt Leitpfosten um und flüchtet

Der Lkw-Fahrer durchpflügte den Seitenraum auf ca. 150 Meter (Foto: Polizei)
bc. Jork. Die Polizei ermittelt gegen einen unbekannten Lkw-Fahrer, der mit seinem Gefährt am Montagabend gegen 18 Uhr mehrere Leitpfosten an der K39 in Jork-Kohlenhusen zerstört hat. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Brummi-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, durchpflügte auf ca. 150 Meter den Seitenraum, kümmerte sich aber nicht weiter um den Vorfall.

Polizeisprecher Rainer Bohmbach: "Durch das Auswühlen des Seitenraumes wurden die Fahrbahn und der Radweg erheblich verschmutzt. Auto- und Radfahrer wurden dadurch gefährdet."

Die Feuerwehren aus Borstel und Königreich reinigten die Straße, die Polizei leitete den Verkehr um. Die Kreisstraße 39 musste zeitweise voll gesperrt werden.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf mehr als 1.000 Euro.

- Zeugenhinweise unter Tel. 04162-912970