Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bauarbeiten für neuen Kunstrasenplatz haben begonnen

ASC-Vorstandsmitglied Alfred Behnke freut es, dass es jetzt losgeht (Foto: archiv)
bc. Jork-Königreich. Anfang der Woche fiel der Startschuss in Jork-Königreich: Über die Sommermonate entsteht dort, wo im vergangenen Jahr der kontaminierte Boden des Grundschul-Sportplatzes und Haupt-Trainingsplatzes des ASC Cranz-Estebrügge ausgekoffert werden musste, ein neuer Kunstrasenplatz. Schon in der vergangenen Woche wurde die Baustelle eingerichtet. "Wir freuen uns, dass es jetzt losgeht", sagt ASC-Vorstandsmitglied Alfred Behnke. Die offizielle Eröffnung sei auf den 12. September datiert. Bereits Anfang August sollen die Fußballer des Vereins ein Pokalspiel auf dem neuen Untergrund austragen. Der benachbarte Rasenplatz des ASC benötigt dringend Schonung.

Wie berichtet, machte der Königreicher Krater mediale Karriere. Anfang 2013 ergaben Messungen, dass der alte Grandplatz so stark mit Arsen, Blei und Quecksilber verseucht war, dass die Gemeinde den Boden umgehend abtragen musste. Seitdem klaffte ein knapp 50 Zentimeter tiefes Loch in Sportplatz-Größe unmittelbar neben der Grundschule an der Este.