Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Dieser Haushalt ist auf Kante genäht"

bc. Jork. Trotz Steuererhöhung wird der Jorker Haushalt für das Jahr 2013 nicht ausgeglichen sein. Geplanten Einnahmen in Höhe von 14.971.918 Euro stehen Aufwendungen in Höhe von 15.496.121 Euro entgegen. Macht ein Jahresdefizit von ungefähr 524.000 Euro.

"Die Haushaltskonsolidierung darf in den kommenden Jahren nicht aufhören", warnte Gemeindekämmerer Matthias Riel in der Ratssitzung. Erst 2016 werde das Defizit komplett abgebaut sein. Ein Grund für das Minus sei die sehr hohe Kreisumlage in Höhe von mehr als 5,5 Mio. Euro, die die Gemeinde an den Landkreis abdrücken muss. Zudem liegen die Schlüsselzuwendungen vom Land Niedersachsen in diesem Jahr bei null.

CDU-Fraktionschef Michael Eble dazu: "Dieser Haushalt ist auf Kante genäht. Wir kommen in der Zukunft nur auf einen ausgeglichenen Haushalt, wenn nichts Außergewöhnliches passiert."