Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein turbulentes "Schwusical"

Mit ihrem neuen turbulenten Stück "Alemanachalabad" gehen die Darsteller in die Luft (Foto: Gunnar Garms)
bc. Cranz. Die Proben laufen auf Hochtouren. Die Theater-Enthusiasten des Cranzer Ensembles "Stippvisite" studieren ein neues "Schwusical" ein - ihre mittlerweile siebte Interpretation eines Theater-Mixes aus Schwank und Musical. Mit dem Stück "Alamanachalabad - Wer wird denn gleich in die Luft gehen?" wollen sie ihr Publikum auf die turbulente Schnäppchenreise der Familie Köstermann mitnehmen. Interessierte können schon jetzt Karten unter Tel. 0160-96239157 oder 0151-65650900 vorbestellen. Premiere auf der Cranzer Schulbühne ist am Freitag, 28. März, um 19.30 Uhr.

Die Story: Im vergangenen Jahr hat Fide seiner Frau Lieschen versprochen, die unbequeme Campingreise wieder gut zu machen. Nun will er ihr eine komfortable Reise bieten. Er hat im Internet ein Schnäppchen gebucht und preist ihr die Reise erneut als Überraschung an. Schon in der Abfertigungshalle des Flughafens schwant Lieschen nichts Gutes. Fliegen! Und dann noch nach Marokko! Schlimmer hätte es für sie nicht kommen können. Kaum hat sie sich von den Strapazen des Fluges erholt, erwartet sie ein sehr spezieller Aufenthalt an einem Urlaubsort, der – wie immer bei der Stippvisite – alle Klischees bedient.

In dem Stück wirken mit: Peter Böhme, Kathleen Geißler, Harald Heffe, Carlotta und Silke Heimfarth, Hendrik Knopper, Anja und Sven Krien, Angela Quast, Sylvi Rehder, Jürgen Schwarz, Katja Skudelny und Thomas Steinbrecher.

• Die weiteren Vorstellungen: 29., 30. März, sowie am 4., 5. und 6. April 2014. Zwei Vorstellungen finden am 26. und 27. April auf der Nordseeinsel Föhr statt. Karten kosten 9 Euro, sind außerdem erhältlich beim Schuhhaus Tamcke in Cranz und an der Tankstelle Bröhan in Estebrügge.

• Mehr Infos unter www.stippvisite-cranz.de