Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Estebrügger Markt lockt mit Musikwettbewerben, Flohmarkt und mehr

Wann? 19.09.2015 14:00 Uhr

Wo? Estebrügger Herbstmarkt, Estebrücker Markt, 21635 Jork DE
An beiden Tagen findet ein Flohmarkt statt (Foto: Heimatverein von de Est)
Jork: Estebrügger Herbstmarkt | Der traditionelle Estebrügger Herbstmarkt am Samstag und Sonntag, 19. und 20. September, steht unter dem Motto „Der Estebrügger Markt verbindet Generationen“. Eröffnet wird der Markt am Samstag, 14 Uhr, durch den vor zwei Jahren erstmals ausgeschriebenen Wettbewerb um den Estebrügger Nachwuchspreis für junge Musiker. Am Ab 20 Uhr spielen die „Flint-Piraten“ auf der Bühne; im Vorprogramm tritt die Band „elbsand Rock & Blues“ auf. Die Feuerwehr bietet eine Disco an.
Am Sonntag beginnt der Markt um 14 Uhr mit dem Entenrennen; der Einlauf ist von der Estebrücke gut zu beobachten. Im Laufe des Nachmittags finden der Sängerwettstreit „Golden Oldies“ statt, Zauberer Hokus tritt auf und „Las Margaritas“ bietet Flamenco-Vorführungen.
Auch das alljährliche Markträtsel stößt immer wieder auf reges Interesse. Abgabeschluss der Teilnahmescheine ist am Samstag, 18 Uhr. Die Auflösung mit Preisverteilung ist am Sonntag im Laufe des Nachmittags vorgesehen. Als Hauptgewinne beim Entenrennen und beim Markträtsel winken je ein Hotelgutschein für drei Tage und zwei Personen im Strand-Hotel in St. Peter Ording.
An beiden Markttagen findet ein Flohmarkt statt, und im Sparkassenvorraum sind historische Fotos mit Erläuterungen zum Thema „42 Kneipen an der Este - früher und heute“ ausgestellt.
Junge Musiker, die Bühnener­fahrungen sammeln und am Wettbewerb teilnehmen wollen, können sich bei der Organisatorin, Metta Bruns, bewerben, Tel. 04162 - 6684, 0172 - 5 15 37 27 oder per E-Mail Bruns.Metta@gmx.de .
Unter dem Motto „Golden Oldies“ startet am Sonntag Nachmittag der erste „internationale Estebrügger Sängerwettstreit“. Der Veranstalter hofft auf zahlreiche Sänger gesetzteren Alters. Anmeldung bei Pe­ter Gronemeier unter Tel.: 04162 - 91 10 07, Gronemeier@t-online.de,
www.heimatverein-von-de-est.de.