Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Estebrügger Markt: Musikwettbewerb lockte viele junge Leute ins Dorf

Hat den Musikwettbewerb gewonnen: Schlagzeuger Andre Ahlf (18)
lt. Estebrügge. So viele junge Leute wie am vergangenen Samstagnachmittag haben sich wohl noch nie im Herzen des kleinen Estedörfchens Estebrügge getummelt. Grund war der Musikwettbewerb im Rahmen des Estebrügger Herbstmarktes, bei dem junge Musiker zwischen acht und 19 Jahren das Publikum begeisterten.
Sieger Andre Ahlf (18) legte ein fulminantes Schlagzeug-Solo hin und riss die Zuhörer mit seinem Power-Auftritt mit. Der angehende Steinmetz macht schon seit Jahren Musik und spielt u.a. in der Band "thrashhate".
Zweite wurde Marisa Kühn (19), die mit ihrem Gitarrenspiel und Gänsehaut-Gesang das Publikum auf ihrer Seite hatte. Den dritten Platz belegte Julian van Wondenberg Hamstra (17) am Klavier.
Weitere Teilnehmer des Musikwettbewerbs: Yared-Cornelius Schlachter (8), Emma Schuhmacher (9), Anna Wischnewski (10), Felix Werneke (12), Marcus (15) und Madlen (13) Mielke, Elise Grundwald (16), Jule Beckmann (16) und Robin Kahrs (17). Alle jungen Musiker gingen mit einer Urkunde und Gutscheinen nach Hause.
Der Musikwettbewerb brachte definitiv frischen Wind in die vom "Heimatverein von de Est" organisierte Traditionsveranstaltung, waren sich die Besucher einig. Auch wenn es dem Ein oder Anderen vielleicht ein bisschen zu laut war.
Natürlich durften aber auch die altbewährten Programmpunkte wie Aalknobeln und Tanz bis in die Nacht bei der Feuerwehr sowie das Schubkarrenrennen um die Brücken nicht fehlen. Fürs kommende Jahr wünscht sich Jan Piepenbrink vom Heimatverein aber wieder mehr Renn-Teilnehmer. Im Vorfeld hatten sich nur zwei Dreier-Teams angemeldet, an den Start gingen fünf Teams.