Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Frühapfelsorten lassen noch auf sich warten.

bc. Altes Land. Es gab schon Erntejahre, da konnten die Obstbauern im Alten Land jetzt die ersten Frühapfelsorten wie den feinsäuerlichen "Jamba" oder den "Astramel" pflücken. In diesem Jahr lassen die frühreifen Altländer noch etwas auf sich warten. "Normalerweise ernten wir die ersten Frühsorten Mitte August. Nun rechnen wir mit einem Erntebeginn zwei Wochen später Ende des Monats", sagt Dr. Matthias Görgens vom Obstbauzentrum Esteburg in Jork-Moorende. Eine Fruchtgrößenmessung in der vergangenen Woche habe einen Durchmesser von ca. 55 Millimetern bei den ersten Sorten ergeben. Zielgröße sei ungefähr ein Durchmesser von 70 Millimetern. Grund für die Verzögerung ist das kalte und nasse Frühjahr. Die Bestäubung bei den Äpfeln lief schlecht.

Frühäpfel werden im Alten Land fast nur von den Direktvermarktern angebaut. Der Absatz läuft in erster Linie über Hofläden und Wochenmärkte.