Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großer Andrang auf dem Estebrügger Weihnachtsmarkt

Jan Piepenbrink (li.) und Peter Lühmann vom Heimatverein freuen sich über den Erfolg ihres Weihnachtsmarktes in Estebrügge
Jork: Kirche | "Könnt Ihr denn ein Gedicht aufsagen?" fragt der Weihnachtsmann die beiden schon etwas größeren Mädchen, bevor er in seinen Geschenke-Sack greift. Die Teenager kichern ein wenig und fangen zu singen. Als Belohnung gibt es dann auch ein kleines Präsent.
Hunderte von Besuchern flanierten am dritten Adventssonntag über den zehnten Weihnachtsmarkt rund um die Kirche in Estebrügge. An rund 20 Buden gibt es Glühwein und Punsch, Bratwurst und Süßes sowie viele Geschenk- und Dekorationsideen für die Festtage. "Die Besucher, aber auch Aussteller kommen gerne immer wieder", sagt Peter Lühmann vom Heimatverein, der den Markt gemeinsam mit der Kirchengemeinde und dem Förderverein „Uns‘ Kark!“ organisiert hat. "Wir sorgen aber auch dafür, dass es immer etwas Neues zu entdecken gibt."
Die Besucher kamen nicht nur aus Estebrügge, sondern auch zahlreich aus Jork und Buxtehude und Umgebung angereist. Auch einige Fahrzeuge mit Hamburger Kennzeichen standen auf dem Parkplatz. Vor der Kirche sorgten unter anderem die Jagdhornbläser für das musikalische Programm. In der Kirche wurden Weihnachtslieder gesungen und es wurde eine Ausstellung von Estebrügger Motiven gezeigt.