Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sandra Müller ist neue Blütenkönigin

Die neue Blütenkönigin Sandra Müller kommt aus Steinkirchen.
at. Jork. Sandra Müller ist die neue Blütenkönigin im Alten Land."Ich hatte einfach Lust, diesen Job zu machen", sagte die 22-Jährige kurz nachdem Landrat Michael Roesberg sie am Samstag beim traditionellen Blütenfest zur Nachfolgerin von Carolina Sofia Wolf gekürt hatte. Beide Majestäten präsentierten sich anschließend gemeinsam in einer offenen Kutsche während des Blütencorsos durch Jork. Mehrere 1.000 Menschen säumten die Straßen, um die beiden jungen Frauen zu sehen.
Die 22-jährige Sandra Müller lebt in Steinkirchen. Sie arbeitet bei Airbus als Mechanikerin, ist im Schützengilde aktiv sowie Sprecherin der Jugendkonferenz. Freunde, Verwandte und ihr Chef verfolgten die Krönungszeremonie auf der großen Bühne beim Blütenfest. Als neue Königin musste sie auch sofort Autogramme verteilen.
Angefangen hatte alles mit einer E-Mail an den Vorsitzenden der Werbegemeinschaft in Jork, Michael Rausch. "Sandra Müller schrieb mir, dass sie den Wunsch hätte, einmal Blütenkönigin zu sein", erinnerte er sich. Nach einem Gespräch sah es gut aus, dass dieser Wunsch auch in Erfüllungen gehen könnte. Am Ende setzte sich Sandra Müller gegen ihre Konkurrentinnen durch und strahlte am Samstag mit der Sonne um die Wette. Was sie als erstes machen möchte? "Ich will das Wochenende überstehen", sagte sie und lachte. Das Wochenende hat sie noch gemeinsam mit ihrer Vorgängerin verbracht. Danach vertritt sie das Alte Land in ganz Deutschland und der Welt. Michael Rausch ist sich sicher: "Wir haben die beste für den Job ausgesucht."
Im nächsten Jahr kommt viel auf Sandra Müller zu: Ein Termin beim niedersächsischen Ministerpräsident Stephan Weil und ein Besuch der Grünen Woche in Berlin sind nur zwei davon. "Ich freue mich auf ein spannendes Jahr", sagte die junge Frau.