Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Welterbe-Verein bildet sich fort

bc. Jork. Fortbildung für den Altländer Welterbe-Verein: Kerstin Hintz, Susanne Höft-Schorpp und Matthias Riel nahmen an der Jahrestagung des deutschen Welterbestättenvereins in Quedlinburg teil. Der Verein "Unesco-Welterbestätten Deutschland" ist ein Zusammenschluss der deutschen Welterbestätten und der jeweiligen touristischen Organisationen. Der Verein wurde im September 2001 in Quedlinburg gegründet. Deren Altstadt ist 1994 in die Liste der Welterbestätten aufgenommen worden.

"Für das Alte Land und für unseren regionalen Welterbeverein waren die Erfahrungsberichte aus bestehenden Welterberegionen in vielfältiger Hinsicht besonders interessant", sagt Kerstin Hintz. Das enorme Potenzial einer Region und das Vermarktungspotential der „Marke“ Unesco-Welterbe seien zum Ausdruck gebracht worden. Wie berichtet, steht das Alte Land auf der niedersächsischen Vorschlagsliste für den Welterbe-Titel.