Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wikingermarkt in Jork abgesagt

Das Gelände gleicht einer Schlammwüste (Foto: oh)
bc. Jork. Aufgrund des Dauerregens in den vergangenen Tagen haben die Veranstalter des Jorker Wikingermarktes das Konzert am heutigen Freitagabend sowie den kompletten Markt an diesem Wochenende abgesagt. "Die Entscheidung ist uns wirklich nicht leicht gefallen, aber die Sicherheit der Besucher und Akteure liegt uns am Herzen", sagt Organisator Jan Gerdes. Der Zustand des Geländes mache ein Betreten oder Befahren und somit einen normalen Betrieb unmöglich.

30 Zelte sowie die kompletten sanitären Einrichtungen seien bereits "abgesoffen", berichtet Gerdes. Das Areal sei eine einzige Schlammwüste. Alle Versuche, das Gelände mit Steinen oder Rindenmulch begehbar zu machen, scheiterten. "Für Samstag ist noch mehr Regen vorhergesagt", so Gerdes.

Damit der Wikingermarkt weiterhin am Yachthafen Neuenschleuse stattfinden kann, wünscht sich Gerdes für die Zukunft eine stärkere Zusammenarbeit mit der Gemeinde Jork: "Wir brauchen eine bessere Zuwegung, um das Gelände erreichen zu können." Ein entsprechender Antrag an die Gemeindeverwaltung sei bereits in Vorbereitung.

Seit gut vier Wochen ist die Wikingergesellschaft mit den Aufbauarbeiten für den Markt beschäftigt gewesen. Viele Wikinger-Darsteller reisten bereits am Mittwoch an.