Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Altes Land/Horneburg: EnergieScouts und eine Wette

Sie motivieren zum Energiesparen: Anna-Katharina Poppe (v. li., Klimaschutzmanagerin Altes Land und Horneburg) und die Azubis Nieke Keil, Chiara Schaller, Lisa-Marie Flentje, Mervin-Luca Allers und Lilian Sprenger (Foto: Klimaschutz Altes Land und Horneburg)

Energiesparwochen in Rathäusern der Region

ab. Horneburg/Altes Land.
Wie in den kommunalen Liegenschaften richtig Energie gespart werden kann, darüber informieren jetzt Azubis anlässlich der Energiesparwochen in den Rathäusern im Alten Land und in Horneburg. Während des sechswöchigen Projekts geben die Jorker Azubis Lisa-Marie Flentje und Nieke Keil gemeinsam mit den Azubis Mervin Luca-Ahlers (Samtgemeinde Lühe), Chiara Schaller und Lilian Sprenger (beide Samtgemeinde Horneburg) als EnergieScouts ihren Kolleginnen und Kollegen Tipps zu einem klimafreundlichen Nutzerverhalten.

"Ziel der Kampagne ist es, nachweislich den Strom- und Wärmeverbrauch der kommunalen Liegenschaften zu reduzieren, um so eine Kosteneinsparung und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten", sagt Anna-Katharina Poppe, Klimaschutzmanagerin Altes Land und Horneburg. Mit "Spiel, Spaß und Spannung" möchten die Azubis ihre Kolleginnen und Kollegen zum Energiesparen motivieren.

Begleitend dazu haben Matthias Herwede, Bürgermeister der Samtgemeinde Horneburg, der Jorker Bürgermeister Gerd Hubert und Michael Gosch, Bürgermeister der Samtgemeinde Lühe, eine Wette abgeschlossen. Sie haben getippt, wie viel Prozent Strom die Rathäuser in der fünften Woche des Aktionszeitraums im Vergleich zu den vorangegangenen Wochen einsparen können. Spannend wird, dabei festzustellen, welches Rathaus die höchste Einsparung erreicht hat.

• Zwischen 14 und 18 Uhr findet am Donnerstag, 7. Juni, ein LED-Tauschtag statt, bei dem alte Glühbirnen gegen neue LEDs (E27) umgetauscht werden können. Die Stadtwerke Buxtehude spenden der Aktion 500 LED-Leuchten. Tauschorte sind in der Samtgemeinde Lühe und in Jork die jeweiligen Rathäuser, in der Samtgemeinde Horneburg der Platz vor dem Burgmannshof. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht (max. zwei Lampen p. P.).