Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gemeindehaus-Restaurierung: Fördergeld fehlt

bc. Jork-Borstel. Das Gemeindehaus in Jork-Borstel muss dringend restauriert werden. Problem: Das Geld dazu fehlt. Die in Aussicht gestellten 65.000 Euro aus dem EU-Leaderprogramm fließen nicht. Enttäuschung macht sich im Kirchenvorstand der St. Nikolai-Kirchengemeinde breit.

Vor allem, weil sich die Verhandlungen mit dem Kirchenkreis Stade über die notwendige Gegenfinanzierung so lange hingezogen haben. Die Zustimmung des Kirchenkreises für die Co-Finanzierung erhielt der Borsteler Kirchenvorstand erst einen Abend vor der entscheidenden Sitzung der Leader-Aktionsgruppe.

Wann und ob überhaupt jetzt die Giebel saniert, die energetischen Maßnahmen durchgeführt und das Haus behindertengerecht umgebaut werden kann, ist ungewiss. Derzeit laufen Gespräche mit dem Kirchenkreis. Alternative Lösungen, die Restaurierung doch noch finanziell stemmen zu können, werden geprüft, heißt es von Seiten der Borsteler Kirche.

Hintergrund: Das Alte Land und Horneburg wurden 2007 gemeinsam mit 31 anderen niedersächsischen Regionen als Leader-Region anerkannt. Jede Region wird im Zeitraum von 2007 bis 2013 mit insgesamt zwei Millionen Euro gefördert. Dabei erhält ein förderfähiges Projekt Fördergelder aus EU-Mitteln in Höhe von 50 Prozent der anfallenden Nettokosten.