Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Klimaschutzprojekt geht voran

Christoph Lahner (Koris, v. li.), Hans Jarck (Lühe), Matthias Herwede (Horneburg) und Gerd Hubert (Jork) hoffen auf viel Resonanz aus der Bevölkerung
at. Altes Land/Horneburg. Die Samtgemeinden Lühe und Horneburg planen, gemeinsam mit der Gemeinde Jork ein Klimaschutzprogramm auf den Weg zu bringen (das WOCHENBLATT berichtete). Nachdem sich aus allen drei Gemeinden je fünf Experten für eine Lenkungsgruppe gefunden haben, werden nun die Bürger aufgefordert, sich mit Wünschen und Ideen einzubringen. Die öffentliche Veranstaltung beginnt am Donnerstag, 24. Juli, um 19 Uhr in die Mensa der Oberschule Horneburg an der Schanzenstraße 19. Die Koris - Kommunale Stadt- und Regionalentwicklung - wird die Erstellung des Konzepts übernehmen. Planer Christoph Lahner wird die Ziele und Inhalte des Konzeptes erläutern. Darüber hinaus stellt er Beratungsangebote und Fördermöglichkeiten für Bürger vor.
Diese Aufgabe könnte im nächsten Jahr vielleicht ein Klimamanager übernehmen. Die Stelle könnte als Maßnahme aus dem Klimaschutzkonzept geschaffen werden. Er oder sie wäre dann für das Alte Land und Horneburg zuständig.
Das Umweltministerium übernimmt rund 65 Prozent der Kosten für das Erstellen des Klimaschutzkonzepts. Darüber hinaus können einzelne Maßnahmen als LEADER-Projekt gefördert werden. Erste Zwischenergebnisse sollen im Herbst veröffentlicht werden.