Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Krippen: Noch steht der Bedarf nicht fest

bc. Jork. Wieviele Krippenplätze tatsächlich ab August 2013 in der Gemeinde Jork nachgefragt werden, vermag Uwe Köpke, Fachbereichsleiter im Jorker Rathaus, zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu sagen, wie er jüngst im Jugendausschuss mitteilte. Er rechnet erst Mitte März mit verlässlichen Zahlen. Wie berichtet, haben Eltern ab August 2013 einen Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz. Theoretisch könnten sie dann einen Betreuungsplatz einklagen, wenn die Gemeinde keinen Platz bereithält.

Voraussichtlich werden laut Köpke im August 130 bis 140 Krippenplätze in Jork zur Verfügung stehen - 80 bis 90 in Kindertagesstätten und 50 Tagespflegeplätze. Die gesetzlich geforderte Quote, für 35 Prozent der unter Dreijährigen einen Krippenplatz anzubieten, erfülle die Gemeinde locker, so Köpke. Die Arbeiten an der neuen Kita am Osterminnerweg lägen voll im Zeitplan.

Lesen Sie dazu auch:
Nachfrage nach Hortplätzen