Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ortsumgehung: der nächste Schritt

bc. Jork. Das Ausschreibungsverfahren für die Jorker Ortsumgehung kann beginnen. Das hat das Land Niedersachsen dem Bauherrn der Straße, dem Landkreis Stade, mitgeteilt, wie Bürgermeister Gerd Hubert dem WOCHENBLATT auf Nachfrage berichtete. Im Herbst 2014, wenn die A26-Anschlussstelle in Jork voraussichtlich für den Verkehr freigegeben wird, soll die Ortskern-Umfahrung spätestens fertig sein. Ungefähr 2,8 Mio. Euro soll der Bau der Straße kosten.