Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Was passiert mit dem Nussbaum in Moorende?

bc. Jork. Die umstrittenen Baumfällungen auf den Deichen der Este und Lühe sind Thema am Mittwoch, 30. Oktober, im Bauausschuss der Gemeinde Jork. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18.15 Uhr in der Cafeteria des Schulzentrums. Uwe Hampe, Oberdeichrichter der II. Meile des Alten Landes, ist eingeladen, um die Auswahlkriterien für die zur Rodung bereits gekennzeichneten Bäume näher zu erläutern.

Aktuell geht es um einen hundertjährigen Walnussbaum und zwei uralte Eichen auf dem Estedeich in Moorende, denen die Fällung droht. Hampe hatte nach der massiven Kritik der Bürger angekündigt, die zwei Eichen vorerst nicht absägen zu lassen (das WOCHENBLATT berichtete). Der Nussbaum solle jedoch in Kürze der Axt zum Opfer fallen, um die Deichsicherheit nicht weiter zu gefährden.

Die Einwohner in Moorende - allen voran die "Interessengemeinschaft Este" - kämpfen um ihre grünen Lieblinge. Sie sehen nicht ein, warum gesunde Bäume gefällt werden müssen. Die Bäume auf den Deichen prägen seit Jahrhunderten das Ortsbild im Alten Land.