Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Elite-Kämpfer beeindruckt

ig. Jork.

KG Jork/Drochtersen besiegt Braunschweig / Kampftag mit Klaus Glahn in Drochtersen


ig. Drochtersen. Der Judo-Nachwuchs der KG Jork/ Drochtersen schlug sich beim Landesliga-Kampftag in Osnabrück beachtlich. Gegen den Regionalliga-Absteiger Osnabrück TB verlor die Kampfgemeinschaft nur knapp mit 4:3. „Wir hatten die Elite-Kämpfer am Rande der Niederlage“, sagt KG-Trainer Christian Gottschalk.

Gegen den Braunschweiger JC lag die KG-Crew unglücklich mit 0:2 hinten. Dann wurde die Aufholjagd mit Siegen von Roman Kähler und Hannes Päplow eingeläutet. Den Sieg gegen die sichtlich geschockten Braunschweiger machte Alexander Rutz perfekt.

Gottschalk: „Mit den erzielten zwei Punkten konnte unser sensationeller Platz sechs gesichert werden. Wir haben haben eine Super-Mannschaft, die mit einem Durchschnittsalter von 20 Jahren jung und bereits sehr gut ist.“

Der letzte Kampftag wird am Sammstag, 21. Juni, in Drochtersen ausgetragen. Zu Gast sind dann der ehemalige Europa-Cup-Sieger Wolfsburg, der von Klaus Glahn (Olympia-Silber) trainiert wird, und die mit Zweitliga-Kämpfern ausgestatteten Hermannsburger. „Wir wollen die Sporthalle in Drochtersen zum Beben bringen und mit der Unterstützung unserer Fans ein gutes Ergebnis erzielen“, sagt Trainer-Kollege Günther Hönig. „Platz vier ist noch möglich.“