Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein tolles Sportereignis: Der Altänder Butterkuchenlauf findet für einen guten Zweck statt

Wann? 15.10.2017 11:00 Uhr

Wo? Altänder Butterkuchenlauf, Schützenhofstraße, 21635 Jork DE
Rund 800 Läufer starten jedes Jahr beim Altländer Butterkuchenlauf
 
Hundebesitzer meistern die Strecke gemeinsam mit ihren Trainingsgefährten
Jork: Altänder Butterkuchenlauf | Zum siebten Altländer Butterkuchenlauf laden Veranstalter Torsten Mohr von der Laufschule Altes Land und rund 90 ehrenamtliche Helfer am Sonntag, 15. Oktober, ein. Etwa 800 Läufer und Walker starten jedes Jahr auf dem Festplatz in Jork, um wahlweise auf idyllischen Strecken von zwölf oder 6,5 Kilometer durch die Obstplantagen und am Deich entlang zu laufen. Wie es die Sportler gewohnt sind, wird auch dieser Lauf mit einem Nebelhorn gestartet. Den Anfang macht der Nachwuchs um 11 Uhr beim "Kinder Fun Run". Je nach Lust und Laune gilt es, eine 400 bis 1.200 Meter lange Strecke zurückzulegen. Bei diesem Lauf gibt es nur Sieger, denn eine Zeitnahme erfolgt nicht. Jedes teilnehmende Kind erhält eine Medaille.
Um 12 Uhr und 12.10 Uhr machen sich dann die Erwachsenen auf den zwölf und anschließend den 6,5 Kilometer langen Weg. Möglich ist zudem, beide Rundkurse in einer Staffel mit jeweils vier Läufern zu bewältigen. „Damit können auch Interessierte teilnehmen, die kürzere Strecken laufen möchten“, sagt Thorsten Mohr. Sportinteressierte, Familien, Firmenteams, Schulklassen und auch Integrationssportler nutzen diese Möglichkeit, aktiv an der Veranstaltung teilzunehmen.
Eine Besonderheit ist der Lauf mit Hunden ab 12.20 Uhr. Die Idee, eine Laufveranstaltung für Hundebesitzer anzubieten, war vor sieben Jahren auch die Gründungsidee für den "Altländer Butterkuchenlauf". "In Norddeutschland waren wir die ersten Veranstalter, die einen Lauf mit Hunden anbieten", sagt Torsten Mohr, der beim Laufen ebenfalls regelmäßig von seiner Hündin begleitet wird. Im Anschluss um 12.25 Uhr starten die Walker.
Während die Sportler unterwegs sind, wird den Zuschauern und Familien auf dem Festplatz Jork ein buntes Programm geboten. Mit viel Charme führt Wolfgang von der Wehl von der Sparkasse Stade-Altes Land durch das Programm. Die Sparkasse Stade-Altes Land ist, wie auch schon in den vergangenen Jahren, Hauptsponsor der Veranstaltung. Im Ziel erwartet die Läufer frischer Altländer Butterkuchen und das gute Gefühl, der Jugendarbeit im freiwilligen Dienst geholfen zu haben. Denn wie jedes Jahr steht der Lauf unter einem Motto: "Läufer für junge Helfer". Der Erlös der Veranstaltung kommen dem THW OV Stade, dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Jork und zwei lokalen Schulprojekten des Schulzentrums Altes Land in Jork und des Schulvereins der Grundschule Am Westerminner Weg, Jork, zugute. Alle Finisher können sich ihre Urkunden online ausdrucken. Außerdem nimmt jeder im Ziel angekommene Teilnehmer an einer Verlosung teil.

Kurz notiert
• Anmeldung und weitere Infos: www.butterkuchenlauf.de
• Parkplätze gibt es im Industriegebiet Ostfeld, öffentlicher Parkplatz Rewe (Zum Gräfenhof) und Grundschule Westerminnerweg
• Das beliebte Butterkuchenlauf-Shirt ist in diesem Jahr rot, das Logo schwarz
• Die Veranstalter freuen sich über Helfer, die mit anpacken. Bitte melden unter orga@butterkuchenlauf.de.

Orange als Zeichen gegen Gewalt
Wie in den Vorjahren können sich die Teilnehmer beim Abholen der Startunterlagen wieder eine orangefarbene Ansteckschleife geben lassen und diese als Zeichen gegen Rassismus, Extremismus und damit verbundene Gewalt beim Lauf durch das Alte Land tragen. Die Organisatoren der Veranstaltung haben sich für Orange entschieden, weil diese Farbe als Kraftspender nach physischer oder seelischer Erschöpfung gilt und für Kommunikation, vitale Stärke und Aktivität steht. Darüber hinaus ist Orange ist die Farbe der Freude, der Geselligkeit und emotionalen Wärme. Orange als Zeichen gegen Gewalt