Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Wasserball ist der ideale Sport"

Mit viel Spaß und Einsatz waren die Pennäler beim Wasserballspiel dabei.

Spielend Wasserball lernen" beim Sporttag der Oberschule Steinkirchen mit Ex-Bundesliga-Spieler

ig. Steinkirchen. „Spielend Wasserball lernen" - Motto eines besonderen Unterrichts für 80 Schüler der fünften und sechsten Klassen der Oberschule Steinkirchen, zu dem Sportlehrer Sven Reinhardt in das Freibad Hollern-Twielenfleth eingeladen hatte. "Wasserball ist ein gutes Mittel, um spielerisch Schwimmen zu lernen und sogleich die Wassersicherheit zu stärken", so der Sportlehrer.

Nach ein paar Bahnen mit Einschwimmen und Ballübungen entwickelte sich im Sportbecken ein buntes Treiben. Mit Pass- und Torwurfübungen wechselten sich die Gruppen ab. Begeisterung kam auf, als die blauen und gelben Wasserballkappen verteilt wurden. Im Spiel ging es ging es hin und her. Sechs gegen sechs, die Ersatzspieler wechselten so fliegend wie der Ball. Die anderen Klassen bejubelten jede Aktion.

Unter Anleitung von Reinhardt machten die Schülerinnen und Schüler schnell Fortschritte. Kein Wunder, der Sportlehrer kommt vom Fach. Der 40-Jährige spielte 15 Jahre in der Bundesliga, wurde mit Waspo Hannover 1993 Deutscher Meister. 1998 und 2003 folgten deutsche Pokalsiege. Wichtig für Reinhardt ist, dass alle sicher Schwimmen lernen und sich auch in Bedrängnis im Wasser behaupten können. Wasserball sei der ideale Sport, sagt er. "Du musst oben bleiben und auch tauchen können. Wasser in den Augen oder mal einen Schluck Wasser aus dem Becken macht Dir nichts aus. Schwimmen lernen sollte so selbstverständlich sein wie lesen und schreiben“, plädiert der Sportlehrer im Hinblick auf die vielen Badeunfälle für eine verstärkte Schwimmausbildung.

Das Freibad Hollern-Twielenfleth sei für die Oberschule Steinkirchen ideal. Mit der Nationalmannschaft habe er weltweit an vielen Orten gespielt. "Aber ein Bad mit solch einem Blick auf die Elbe und die Seeschiffe, die vorbei steuern gibt es nur hier", schwärmt Reinhardt.

Für die Zukunft plant der Lehrer eine Wasserball-AG und die Erweiterung des Schwimmunterrichts. „Im nächsten Sommer wird fleißig trainiert. Dann messen wir uns mit den Schulen aus Hamburg und Bremen“, so Reinhardt. In Planung ist im Herbst ein großes Wasserball-Turnier der Schulen in der Wingst.