Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neuer Fachschul-Meisterkurs am "Esteburg"-Obstbauzentrum

20 Schüler werden in zwei Jahren zu Gärtnermeister ausgebildet

Nach der diesjährigen Apfel-Rekordernte begannen im vergangenen November die neuen Fachschüler ihre Ausbildung an der Oberschule Jork. 19 junge Männer und eine junge Frau möchten bis zum Sommer 2016 Gärtnermeister der Fachrichtung Obstbau werden. Zum Lehrplan gehören Themen wie Sortenwahl, Kulturführung, Pflanzenschutz, Düngung, Ernteverfahren und Lagerung. Im Zentrum des Unterrichts stehen der "Integrierte" und der "Ökologische" Obstbau. Aber auch auf betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Ebene werden die Schüler für eine professionelle Betriebsführung umfangreich vorbereitet.

Der Verein Obstbauschule Jork unterstützt finanziell und ideell zahlreiche Aktivitätenin diesem Bereich und freut sich über jede Spende von Interessierten und Berufskollegen, denen die Förderung des Nachwuchses am Herzen liegt.

www.foerderverein-obstbauschule-jork.de. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. Spenden sind steuerlich absetzbar.


Größtes Obstanbaugebiet Deutschlands
Seit über 600 Jahren wird Obst im Alten Land angebaut. Ca. 1.000 Obstbaubetriebe bewirtschaften eine Anbaufläche von mehr als 10.500 Hektar. Damit ist das Niederelbegebiet das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet in Deutschland und das zweitgrößte in Europa.