Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erfolglose Suche nach gekentertem Segelboot auf der Elbe

Die Einsatzleitstelle wurde am Lüheanleger eingerichtet (Foto: Feuerwehr)
tk. Grünendeich. Zwei Meldungen gingen am Montagmorgen unabhängig voneinander in der Rettungsleitstelle ein: Ein Segelboot sei auf der Elbe in Höhe des Lüheanlegers bei böigem Wind gekentert. Die Feuerwehr Grünendeich und Jork-Borslle sowie die DLRG Horneburg rückten mit ihren Booten aus. Zusätzlich waren Boote der Rettungsdienste Pinneberg sowie zwei Hubschrauber von Luftrettung und Polizei im Einsatz.
Derweil die Retter noch auf der Suche waren, wurde bekannt, dass ein ähnlicher Einsatz auf der Elbe zwischen Glückstadt und Drochtersen parallel lief. Vom verunglückten Boot fanden die Einsatzkräfte keine Spur. Die Suche wurde gegen 12 Uhr erfolglos abgebrochen.