Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großfeuer in Guderhandviertel

Mehr als 90 Feuerwehrleute waren bei dem Brand des Reetdachhauses im Einsatz (Foto: Polizei)
ab. Lühe/Guderhandviertel. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag stand in Guderhandviertel in der Samtgemeinde Lühe ein Reetdachhaus in Flammen. Die Feuerwehr wurde um zwei Uhr nachts zu einem angeblichen Pkw-Brand gerufen. Als die Feuerwehr dort eintraf, brannte der Giebel eines Reetdachhauses bereits in voller Ausdehnung.

Die Einsatzkräfte hatten das Feuer innerhalb einer halben Stunde weitgehend im Griff, nur noch Brand- und Glutnester wurden danach gelöscht. Die Brandursache ist bis zum jetzigen Zeitpunkt ungeklärt. Laut Polizei beläuft sich der Schaden auf ca. 200.000 Euro. Mehr als 90 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Der Bewohner des Hauses konnte sich retten.