Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

170 Jahre Männergesangverein "Harmonie Mittelnkirchen"

Feiern den 170. Vereinsgeburtstag: die Männer vom Chor "Harmonie Mittelnkirchen" (Foto: oh)
lt. Mittelnkirchen. Der älteste Männerchor im Landkreis Stade feiert einen runden Geburtstag: Der Männergesangverein (MGV) "Harmonie Mittelnkirchen von 1844" wird 170 Jahre alt. Gemeinsam mit anderen Chören aus der Region organisieren die Sänger um Chor-Leiter Dieter Schilling und Dirigentin Stephanie Mülder deshalb am Samstag, 26. April, um 20 Uhr einen Sängerball in der Gaststätte "Zur schönen Fernsicht" in Grünendeich und laden dazu alle Chorfreunde herzlich ein.
1844 gründeten zwei Lehrer den Gesangverein als Doppelquartett. Weil das Interesse so groß war, wurde bald ein gemischter Chor daraus, der über viele Jahrzehnte das gesellschaftliche Leben in der Altländer Gemeinde prägte. Wann genau sich der Verein zu einem reinen Männerchor entwickelte, lässt sich nicht mehr nachvollziehen, da die ältesten Unterlagen aus dem Jahr 1904 stammen.
Einer der Höhepunkte des Vereinslebens war u.a. die 150-Jahr-Feier vor 20 Jahren in Guderhandviertel. Der damalige Bundespräsident Richard von Weizäcker kam ins Alte Land und überreichte den Männern die Zelter-Plakette für die "mehr als 100-jährige künstlerische und volksbildende Arbeit".
Inzwischen habe der Chor aber auch mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen, so Dieter Schilling. Neue Sänger seien deshalb immer willkommen, damit der Männerchor auch in den kommenden Jahren weiter aktiv bleiben könne.
Das Repertoire des Männergesangvereins hat sich im Lauf der Zeit verändert. Während dem Chor früher ausschließlich deutsches Liedgut über die Lippen kam, werden heute auch moderne Chorsätze einstudiert. Auch Shantys und Volkslieder gehören zum Programm.
Jeweils montags um 20 Uhr üben die Männer in der "Schönen Fernsicht" in Grünendeich. Wer Lust hat, kann jederzeit vorbeischauen.