Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Britta Courtault ist neue Gleichstellungsbeauftragte in der Samtgemeinde Lühe

Britta Courtault (Foto: Courtault)
am. Steinkirchen. Seit dem 1. November ist Britta Courtault neue Gleichstellungsbeauftragte für die Samtgemeinde Lühe. Mit viel Elan hat sich die kaufmännische Angestellte und Mutter zweier Kinder ihrer neuen Aufgabe angenommen.
Jetzt ist sie einerseits Ansprechpartnerin für die Mitarbeiter im Rathaus und betreut andererseits die Menschen in der Samtgemeinde; die Jugendlichen, die Frauen und selbstverständlich auch die Männer. "Denn ich bin ja keine Frauenbeauftragte, sondern eine Gleichstellungsbeauftragte", sagt sie. Und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf beispielsweise würde auch immer mehr Männer betreffen.
Britta Courtault geht in ihrem neuen Ehrenamt besonnen vor. "Bevor ich anfange blindlings zu planen und ein Konzept aufzustellen, das am Ende an den Menschen vorbeigeht, möchte ich erst die Verwaltung und die Bürgerinnen und Bürger kennenlernen", sagt die Gleichstellungsbeauftragte. Sie sei gerade dabei mit den Bewohnern ins Gespräch zu kommen, Netzwerke zu knüpfen und herauszufinden, was für Themen den Menschen auf dem Herzen liegen. Erst dann möchte sie Projekte und Veranstaltungen planen.
Manch einer mag sich an den Namen Courtault noch erinnern. Denn die Buxtehuderin ist in der Samtgemeinde Lühe keine Unbekannte. Sie hat bis April als Geschäftsstellenleiterin für die drei Kommunen Horneburg, Jork und Lühe das Leader-Förderprogramm betreut.
• Britta Courtault ist jeden Donnerstag, 15.45 bis 17.45 Uhr, persönlich im Rathaus zu sprechen. Außerdem ist sie unter Tel. 04142 - 899115, Tel. 0174 - 3265399 oder per Mail an britta.courtault@luehe-online.de erreichbar. Neuigkeiten und Termine sind auf www.luehe-online.de/gleichstellungsbeauftragte.html abrufbar.