Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Was soll in die Räume der Sparkasse in Hollern-Twielenfleth?

Die Sparkasse Stade Altes Land steht im Dorfmittelpunkt von Hollern-Twielenfleth (Foto: am)
am. Hollern-Twielenfleth. Eine Apotheke, ein Fahrradverleih oder ein Krämerladen - auf der Facebook-Seite der Gemeinde Hollern-Twielenfleth gibt es viele Vorschläge zur Nachnutzung des Sparkassengebäudes. Denn diese schließt, wie das WOCHENBLATT berichtete, zum Oktober diesen Jahres. Ein Selbstbedienungsschalter bleibt den Bewohnern erhalten. Die Gemeinde sucht jetzt nach einer geeigneten Nachnutzung.
"Die Sparkasse steht im Mittelpunkt unseres Dorfes", sagt Bürgermeister Timo Gerke. "Wir möchten als Gemeinde mit darauf Einfluss nehmen, wie die Räume genutzt werden." Eine Apotheke hält er jedoch für unwahrscheinlich. Dafür würden in Hollern-Twielenfleth die Ärzte fehlen.
"Wir möchten die Räume mit Leben füllen", so der Bürgermeister. Er hält den Betrieb eines Cafés für realistisch. Mit 40.000 Übernachtungen im Jahr, sei die Gemeinde eine Hochburg des Tourismus. "Ein Café könnte sich hier durchaus lohnen", sagt Gerke. Selbstverständlich müsste dafür aber zunächst ein geeigneter Betreiber gefunden werden. Noch bleibt etwas Zeit, über entsprechende Angebote würde sich die Gemeinde dennoch schon jetzt freuen.