Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lkw-Problem: Behörde reagiert nach WOCHENBLATT-Artikel

lt. Hollern-Twielenfleth.Der WOCHENBLATT-Artikel über Lkw, die im Bereich der Grundschule Hollern-Twielenfleth und gegenüber des Einkaufsmarktes im Ort täglich den Gehweg blockieren, zieht nun eine Reaktion des Stader Straßenverkehrsamtes nach sich. Laut einer behördlichen Anordnung soll auf dem vermeintlichen Haltestreifen, der eigentlich ein Gehweg ist, ein Halteverbot erlassen werden. "Das ist immerhin ein Anfang", sagt Ortsbürgermeister Timo Gerke. Er wünscht sich in dem Bereich aber nach wie vor auch noch einen Bordstein zur Schulwegsicherung.
Wie berichtet, halten viele Kraftfahrer den Gehweg, der nicht durch einen Bordstein von der Straße abgegrenzt wird, offensichtlich für eine Haltebucht und nutzen ihn, um schnell etwas einzukaufen oder um eine Pause zu machen.