Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sommerfest im Freibad Hollern-Twielenfleth: Freier Eintritt zum Badespaß

Wann? 30.07.2016 14:00 Uhr

Wo? Freibad, Twielenfleth - Am Deich, 21723 Hollern-Twielenfleth DE
Das Freibad Hollern-Twielenfleth bietet seinen Besuchern einen phantastischen Elbblick (Foto: tk)
Hollern-Twielenfleth: Freibad | sb. Hollern-Twielenfleth. Auf schönes Wetter hoffen die Veranstalter des Sommerfestes im Freibad Hollern-Twielenfleth am Samstag, 30. Juli. Von 14 bis 22 Uhr laden die Mitglieder des Fördervereins Freibad und deren Partner zum Schwimmen, Planschen, Spielen, Schlemmen und Feiern ein. Der Eintritt ins Schwimmbad ist an diesem Tag frei.

„Weil in diesem Jahr die Sommerferien in Niedersachsen so früh begonnen haben, bildet unser traditionelles Schimmbadfest sozusagen den Ferien-Abschluss“, sagt Wolfgang Gruber vom Förderverein. Los geht es um 14 Uhr, eine halbe Stunde später beginnt der Drochterser Modellbauclub (DMC) mit seiner Modellboot-Schau. Auf Anfrage ist es sogar erlaubt, die kleinen Schiffe selbst zu Wasser zu lassen.

Um 15 Uhr öffnet das große Kuchenbüfett mit hausgemachten Torten und Kuchen. Zudem locken ein Eiswagen sowie Früchtecocktails.

Musikalisch wird es ab 18.30 Uhr, wenn die Stader Sängerin und Gitarristin Inga Wehnert auf der Festbühne auftritt und ihr Publikum mit Rock- und Folksongs unterhält. Das Fest klingt mit entspanntem Abend-Schwimmen bis 22 Uhr aus.

Spiele ohne Grenzen

Um 15.30 Uhr fällt der Startschuss für die „Spiele ohne Grenzen“. Die jeweils fünf Personen großen Teams können sich per E-Mail anmelden unter ffht@gmx.de. Kurzfristige Anmeldungen sind zudem bis 15 Uhr direkt im Freibad möglich.

Kurz notiert

• Kleine Festsbesucher amüsieren sich im Schwimmbecken mit der großen Wasserrolle. Auf dem Trockenen lädt eine Hüpfburg zum Toben ein.

• Der Reinerlös des Festes fließt in die Renovierung des Babybeckens.

• Der Förderverein bedankt sich für die Unterstützung bei der Festgestaltung bei der Jugendfeuerwehr Hollern-Twielenfleth, dem Schwimmbadpersonal, den Sponsoren sowie der Samtgemeinde Lühe.