Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Geschäftsübergabe im "Salon Casper" in Guderhandviertel

Friseurmeisterin Marina Seibicke übergibt den „Salon Casper“ an Ilona Eichinger (li.) und Erika Witassek
lt. Guderhandviertel. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedet sich Friseurmeisterin Marina Seibicke jetzt aus privaten Gründen von ihren Kunden. Den „Salon Casper“ übergibt sie zum 1. März an ihre beiden ehemaligen Angestellten Ilona Eichinger und Erika Witassek.
„Ich möchte allen Kunden für ihre Treue danken und freue mich, wenn sie meinen Nachfolgerinnen genauso viel Vertrauen schenken wie mir“, sagt Marina Seibicke. Der Abschied falle ihr schwer, gibt sie zu.
Die Friseurmeisterin fing 1987 im damaligen Salon Recht als Angestellte an. Vor knapp 20 Jahren übernahm sie zunächst den Damensalon sowie einige Jahre später auch den Herrensalon. Zu diesem Anlass stattete Marina Seibicke den Laden neu aus und benannte ihn in „Salon Casper“ um.
Über die Jahre hat sich Marina Seibicke einen großen Kundenstamm aufgebaut. Für einen Friseurbesuch kommen viele Männer, Frauen und Kinder aus dem gesamten Stader Raum und sogar aus Hamburg in den „Salon Casper“ und schätzen hier besonders die familiäre Atmosphäre und die individuelle Beratung. Für die Haarpflege werden nur hochwertige Produkte der Firma Hans Conzen Kosmetik (Glynt)verwendet.
An dem erfolgreichen Konzept von Marina Seibicke wollen die künftigen Inhaberinnen nichts verändern und ihren Kunden auch weiterhin den gewohnten Service bieten. „Wir sind Frau Seibicke dankbar, dass wir den Salon weiterführen können“, sagt Erika Witassek.
Sie arbeitet bereits seit mehr als 18 Jahren im Salon und freut sich gemeinsam mit ihrer Geschäftspartnerin Ilona Eichinger auf den neuen Abschnitt mit vielen bekannten und gerne auch neuen Gesichtern im „Salon Casper“.
Öffnungszeiten des „Salon Casper“: Di. bis Fr.: 9 bis 18 Uhr sowie Sa.: 8 bis 12 Uhr. Kontakt unter Tel.: 04142 - 2747

Um ihren Abschied zu feiern, lädt Marina Seibicke alle Kunden am Donnerstag, 27. Februar, zwischen 9 und 17 Uhr zu einem kleinen Umtrunk nach Guderhandviertel, Neßstraße 28, ein.