Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Altkloster: Feuer in Mehrfamilienhaus

Verdächtiges Knacken und Feuerwarnmelder: Nachbarn schlagen Alarm


ab. Buxtehude. ab. Buxtehude. Aufmerksame Nachbarn haben hier möglicherweise eine Katastrophe verhindert: In einem Mehrfamilienhaus in Buxtehude-Altkloster brach am späten Mittwochabend aus bisher unbekannter Ursache ein Feuer aus. Anwohner hatten der Feuerwehr kurz nach 22 Uhr gemeldet, es sei ein Rauchwarnmelder sowie verdächtiges Knacken zu hören. Als die ersten Einsatzkräfte dort eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl des Gebäudes.

Personen kamen nicht zu Schaden. Durch das schnelle Eingreifen der Wehren konnte ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Gebäude verhindert werden.
Der Dachstuhl und die darunter liegende Wohnung wurden bei dem Feuer stark beschädigt. Auch die Wohnung im Erdgeschoss hat durch den Brand gelitten und ist vorerst unbewohnbar. Hinweise zur Brandursache liegen bislang nicht vor.
Mit ca. 70 Einsatzkräften waren beide Züge der Buxtehuder Feuerwehr ausgerückt.
Der Sachschaden wird von der Feuerwehr auf ca. 100.000 Euro geschätzt.

• Zeugen melden sich beim Polizeikommissariat in Buxtehude unter Tel. 04161 - 647115.