Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bahnhof Neu Wulmstorf: Jugendlicher stirbt

bc/nw. Neu Wulmstorf. Bereits am vergangenen Freitagabend gegen 21.30 Uhr kam es am Bahnhof Neu Wulmstorf zu einem tödlichen Zwischenfall. Ein durchfahrender Metronom erfasste aus bisher ungeklärten Gründen einen 16-jährigen Jugendlichen und verletzte ihn tödlich. Der Zug kam nach einer eingeleiteten Notbremsung einen Kilometer weiter zum Stehen.

Den Rettungskräften der Neu Wulmstorfer Feuerwehren bot sich ein schreckliches Bild. "Schon kurz nach dem Eintreffen war klar, dass für die Person im Gleisbett jede Hilfe zu spät kommt", berichtete Feuerwehr-Sprecher Patrick Wölk.

Als erste Maßnahme wurde der Bahnhof Neu Wulmstorf geräumt und gesperrt. Der komplette Zugverkehr auf der Strecke Buxtehude/Neugraben stand still. Der Lokführer erlitt einen Schock und wurde vom Rettungsdienst betreut. Insgesamt wurden 31 Personen nach dem Eintreffen des Notfallmanagers der Deutschen Bahn aus dem Metronom evakuiert und von einem Kriseninterventionsteam seelisch betreut.