Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Drei Verletzte auf der A26

Der Fahrer konnte weder ausweichen noch bremsen (Foto: Feuerwehr/Stefan Braun)
Ein Unfall mit drei Verletzten ereignete sich am Samstagnachmittag auf Höhe der Ortsumgehung in Stade. Soweit der Polizei bisher bekannt, fuhr eine junge Audifahrerin aus Stade direkt von der Auffahrt aus auf die Überholspur. Dabei übersah sie einen von hinten kommenden VW, dessen 28-jähriger Fahrer nicht mehr schnell genug bremsen und ausweichen konnte und auf den Pkw der jungen Frau aufprallte. Durch den Aufprall gerieten beide Fahrzeuge ins Schleudern.

Die Unfallverursacherin und der Fahrer des auffahrenden Pkw wurden mit mittelschweren Verletzungen ins Stader Krankenhaus eingeliefert. Der 13-jährige Beifahrer im Audi wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge haben einen Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 17.000 Euro geschätzt.

Beide Züge der Stader Feuerwehr wurden alarmiert, insgesamt waren 25 Personen im Einsatz. Die Autobahn Richtung Cuxhaven wurde für ca. zwei Stunden gesperrt.