Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Einbrecher flüchten mit gestohlenem BMW

bim. Rade/Seevetal. Szenen wie in einem Krimi spielten sich jetzt in Maschen ab. Dabei haben Einbrecher offenbar erst einen BMW in Rade gestohlen und sind damit zum nächsten Einbruch in Maschen gefahren.
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zwischen 23.05 und 5.30 Uhr brachen Unbekannte in der Straße "In Hoff" in Rade in eine Wohnung ein und entwendeten die Fahrzeugschlüssel eines unter dem Carport abgestellten BMW der 5er Reihe, mit dem sie sich schließlich aus dem Staub machten.
Am Samstag gegen 17.40 Uhr wurde die Polizei über einen verdächtigen BMW in der Straße "Kleine Bult" in Maschen informiert. Bei der Anfahrt mit mehreren Streifenwagen kam den Beamten der BMW in unmittelbarer Nähe zum zuvor gemeldeten Abstellort entgegen, bei dem es sich laut den Kennzeichen um den in Rade gestohlenen BMW handeln musste.
Als sich dem BMW ein Streifenwagen entgegenstellte, wendete der Fahrer und versuchte zu flüchten. Auch ein weiterer Streifenwagen konnte die Verbrecher nicht aufhalten: Der BMW setzte seine Fahrt mit überhöhter Geschwindigkeit fort und steuerte direkt auf den Streifenwagen zu. Die Beamten entschlossen sich im letzten Moment, den Streifenwagen leicht zurückzusetzen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Die Einbrecher nutzten die Lücke und flüchteten über Fußweg und Seitenstreifen. Bei der anschließenden Verfolgung des BMW verunfallte ein Streifenwagen an der Einmündung "Op de Bult"/"Alter Postweg" beim Abbiegevorgang, streifte mehrere Bäume und  beschädigte ein Verkehrszeichen und einen Holzzaun. Die eingesetzten Beamten bleiben dabei unverletzt, am Streifenwagen entstand jedoch erheblicher Sachschaden.
Im Rahmen der weiteren Fahndung mit 14 Funkstreifenwagen, Diensthunden und einem Polizeihubschrauber wurde der gestohlene BMW schließlich verlassen und mit einem Unfallschaden auf einem Feldweg in Seevetal-Fleestedt sichergestellt. Eine weitere Fahndung nach den Tätern verlief negativ.
Gegen 23.35 Uhr wurde der Polizei ein Einbruch in der Straße "Kleine Bult" gemeldet, sodass die Polizei einen Zusammenhang zwischen BMW-Diebstahl und Einbruch für wahrscheinlich hält.
Zeugen und Geschädigte der Flucht des BMW werden gebeten, sich mit dem Zentralen Kriminaldienst in Buchholz unter Tel. 04181-2850 in Verbindung zu setzen.