Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Festnahme nach Handyraub

thl. Neu Wulmstorf. Nach einem Zeugenhinweis hat die Polizei einen amtsbekannten Jugendlichen (15) wegen Raubes vorläufig festgenommen, nach seiner Vernehmung aber mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt. Dem Jugendlichen wird vorgeworfen, am 13. November gegen 8 Uhr im Sonnentauweg einen Gleichaltrigen mit einem Messer bedroht und dessen Handy geraubt zu haben. Am gleichen Tag soll er gegen 13.30 Uhr einen anderen Jugendlichen ausgeraubt haben. "Dieses Opfer hat sich bei uns allerdings noch nicht gemeldet", so Polizeisprecher Jan Krüger.
Zwei Tage nach den Taten, klickten für den südländischen Jugendlichen am Schulsee die Handschellen. "Kurz vor der Festnahme hatte der Tatverdächtige zwei Jungen auf einem Fahrrad angesprochen. Wir gehen davon aus, dass es sich hierbei um einen versuchten Raub gehandelt hat. Deshalb bitten wir die Jungs, sich bei uns zu melden", so Krüger. Das gleiche gelte für weitere potentielle Opfer. Hinweise an Tel. 040 - 70013860.