Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuerwehr verhindert Umweltverschmutzung

Der Dieseltank des Lkw war aufgerissen (Foto: oh)
bc. Neu Wulmstorf. Ein schnelles Eingreifen der Neu Wulmstorfer Feuerwehr hat Montagmittag eine erhebliche Umweltverschmutzung verhindert. Auf einer Baustelle am Erikaweg kam es zu einem Unfall, bei dem ein mit Betonplatten beladener Sattelzug rückwärts rangierte und mit einem Betonblock kollidierte. Dabei riss der Dieseltank des Lkw auf.

Mitarbeiter der Baufirma wählten sofort den Notruf. Umgehend nach dem Eintreffen begannen die 15 Rettungskräfte mit dem Eindeichen von Gullydeckeln und Auffangen des auslaufenden Kraftstoffes. Nach gut einer Stunde beendeten die Feuerwehrleute ihren Einsatz. Der Dieseltank konnte erfolgreich abgedichtet werden. Die bis dato ausgelaufenen 300 Liter Diesel wurden mit 200 Kilogramm Bindemittel aufgenommen.