Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mann prallte bei Elstorf mit Transporter gegen Baum und wurde schwer verletzt

Dramatisches Szenario: Feuerwehrkräfte versuchen den vom Baum in seinem Transporter eingeklemmten Fahrer zu befreien (Foto: Feuerwehr)
ce. Elstorf. Ein schwer verletzter Mann und ein völlig zerstörter VW-Transporter - das ist die Bilanz eines Unfalles, der am Freitag gegen 21.20 Uhr auf der Kreisstraße 52 (Rosengartenstraße) in Höhe des Elstorfer Ortsteils Bachheide geschah. Der Mann war mit seinem Transporter T 5 von der Straße abgekommen und mit der Fahrerseite gegen einem massiven Baum am Straßenrand geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls wickelte sich die Vorderfront des Fahrzeugs förmlich um den Baum, wodurch der Fahrer massiv eingeklemmt wurde.
Zur Befreiung des Mannes wurden die Feuerwehren aus Elstorf und Rade, ein Rettungswagen der Johanniter-Unfallhilfe-Wache Elstorf und der Notarzt aus Buxtehude alarmiert. Auch der zufällig in der Nähe befindliche kassenärztliche DRK-Notdienst war vor Ort und übernahm die Erstversorgung des Schwerverletzten.
Die Einsatzkräfte sicherten den halb auf der Seite liegenden Transporter zunächst gegen ein Wegrutschen und öffneten dann mit hydraulischem Rettungsgerät den Wagen. Der Fahrer war schwer zwischen Lenkrad und Baum eingeklemmt. Erst nachdem große Teile des T 5 entfernt waren, konnte er nach über einer Stunde befreit werden. Anschließend wurde der Mann in ein Harburger Krankenhaus gebracht.
Die Unfallursache wird derzeit von der Polizei ermittelt.