Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neu Wulmstorfer Schornsteinfeger war im "Todeshaus"

Christoph Quednau vor dem Todeshaus in Harburg: Er war zur richtigen Zeit vor Ort, um zu helfen
Als es passiert, ist er vor Ort: Schornsteinfegermeister Christoph Quednau (28) verrichtet am Dienstagnachmittag im Phoenix-Viertel in Harburg gerade seinen Dienst, da taucht die Polizei auf. Im Haus gegenüber wird eine Person vermisst. Die Polizei ruft die Feuerwehr. Die bricht die Türen auf und macht eine furchtbare Entdeckung ... Was bis dahin niemand weiß: Im Inneren des Hauses ist der Kohlenmonoxidwert tödlich hoch.

Die ganze Geschichte lesen Sie hier