Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Raubüberfall am Vormittag

thl. Neu Wulmstorf. In der Bahnhoftsraße in Neu Wulmstorf kam es heute um 10.10 Uhr zu einem Raubüberfall. Ein bislang Unbekannter hatte einem 22-Jährigen eine Tragetasche von der Schulter gerissen und war damit zu Fuß in Richtung der Straße Zur Heide geflüchtet.
Das Opfer war als Angestellter eines Einzelhandelsgeschäftes mit den Tageseinnahmen auf dem Weg zur Postfiliale, als ihm der Täter kurz vor dem Ziel die Tasche rücklings entriss. Der Überfallene verfolgte den Täter durch die Straße Zur Heide bis an die Einmündung Heideweg. Dort stieg der Räuber zu einem zweiten Mann in einen dunkelgrünen Audi A4 Kombi mit polnischem Kennzeichen. Der Wagen hatte eine Metallic-Lackierung und machte einen gepflegten Eindruck. Die Räuber fuhren in Richtung Kiefernweg davon.
Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 175 bis 180 cm groß, dunkelblaue Hose, dunkle Jacke, grün-graues Base Cap.
Der 22-Jährige Angestellte kam mit dem Schrecken davon. Ob er schon bei Verlassen des Geschäftes als mutmaßlicher Geldbote verfolgt wurde, oder die Täter rein zufällig die Tasche mit dem Bargeld erwischten, ist noch unklar. Der Zentrale Kriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise zu den Personen oder dem beschriebenen Pkw an Telefon 04181 - 2850.