Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Abschied mit Caramba! Das Aus für den Kulturverein?

"Klassenfahrt", das jüngste Stück der Theatergruppe "Caramba!" (Foto: Kulturverein Neu Wulmstorf e.V.)

Wahrscheinlich letztes Kapitel von Theatergruppe Caramba! und Neu Wulmstorfer Kulturverein

ab. Neu Wulmstorf. Auf die Tickets in Neu Wulmstorf gab es einen regelrechten Run, als bekannt wurde, dass die neue Produktion der Theatergruppe Caramba!, "Klassentreffen", am 31. Oktober Premiere haben würde. Doch wird es wohl vdie letzte neue Veranstaltung der beliebten Truppe sein. Dass sich der Kulturverein Neu Wulmstorf auflöst und mit ihm die Theatergruppe, wird immer wahrscheinlicher.

Bereits vor einiger Zeit haben die amtierenden Vorstandsmitglieder des Kulturvereins angekündigt, für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Schon seit drei Jahren wird ein neuer Vorstand gesucht. Der Erste Vorsitzende Bernd Hartmann betrübt über die Entwicklung: "Wir haben schon unterschiedliche Personen gezielt angesprochen, aber es ist noch keine Bereitschaft erkennbar." Es koste viel Zeit und sei arbeitsintensiv, so Hartmann. Er selbst sei seit 13 Jahren ehrenamtlich im Kulturverein tätig. Wenn sich niemand bereit erkläre, würde es darauf hinauslaufen, dass der Kulturverein aufhört, und mit ihm natürlich die Theatergruppe. "Und in drei, vier Jahren wird man feststellen, dass man eigentlich wieder einen Kulturverein braucht."

Im Mai 2015 müsste dann bei der Jahreshauptversammlung ein neuer Vorstand gewählt werden. Danach sieht es derzeit nicht aus - bedeutet das tatsächlich das endgültige Aus zum 25-jährigen Bestehen, zum Jubiläum des Kulturvereins? Die Veranstaltungen bis zum Mai stehen. Ob es dann noch weitergeht?

"Klassenfahrt", das wohl letzte Theaterstück aus der Feder von Birgit Steinhart, die sowohl für Buch, Regie und Choreografie verantwortlich ist, hat es noch mal in sich. Beliebte Figuren der bisher acht Produktionen hat die Caramba!-Chefin mit eingebunden und sie in dem Stück "Klassentreffen" erneut zusammengeführt. Den Zuschauer erwartet eine Mischung aus sanften und rockigen Kängen, gewürzt mit einem kräftigen Schuss Humor. Acht Darsteller werden in 64 verschiedene Rollen schlüpfen und für zweieinhalb Stunden turbulentes Vergnügen sorgen. Wie bei einem Klassentreffen wird gelästert, gelacht, gesungen und getanzt.

Die Premiere am 31. Oktober in der Hauptschule Vossbarg ist so gut wie ausverkauft. Für die beiden Vorstellungen im Kulturzentrum "Rieckhof" in Harburg, 7. und 8. November, gibt es noch Karten. Beginn jeweils 20 Uhr. Eintritt: 12,50 Euro + Gebühren, Abendkasse: 15 Euro.