Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ausflug in magische Welten - Marionettentheater zu Gast in Neu Wulmstorf

Entführen in die Welt der Fantasie: die Marionettenspieler der Familie Lauenburger (Foto: Lauenburger)
mi. Neu Wulmstorf.

Magische Welten finden Kinder heute an jeder Ecke. Videospiele entführen in fremde Galaxien und moderne Kinofilme inszenieren tolkinsche Fantasyreiche. Auch Hubertus Lauenburger und seine Familie entführen Kinder in Abenteuerwelten voller Magie, doch sie brauchen dafür weder 3D-Brillen noch gigantische Leinwände, einzig ein paar uralte, liebevoll gestaltete Marionetten und die Fantasie ihrer kleinen Zuschauer. Seit mehr als 180 Jahren begeistert Familie Lauenburger Kinder mit Marionettentheater. Jetzt führt sie ihre Tournee nach Neu Wulmstorf.
Die ganze Familie haucht dabei den teilweise antiken Holzpuppen Leben ein. Neben Hubertus Lauenburger ziehen seine Frau Manuela sowie die Kinder Yvonne, Jasmin und David an den Strippen der Marionetten. Der Gründer des Marionettentheaters Lauenburger war Hubertus Lauenburgers Ur-Ur-Großvater Julius Lauenburger. Im Jahr 1829 machte er sich mit der kleinen Bühne selbstständig. Die Kunst des Marionettenspiels wurde von Generation zu Generation weitergereicht. Stolz ist das Familienoberhaut Hubertus Lauenburger darauf, dass auch seine Kinder den Familienbetrieb weiter führen wollen. Heute konkurriere man jedoch mit Kino und Unterhaltungselektronik. Hubertus Lauenburger: Das Theaterzelt fasst rund 400 Gäste. Wir hoffen jedes Mal, dass es ausgebucht ist.“
• Das Theater schlägt seine Zelte an der Liliencronstraße, Ecke Theoder-Heuss-Straße, auf. Die Vorstellung dauert eine Stunde. Gespielt wird der „Räuber Hotzenplotz“. Eintritt: Kinder 6 Euro, Erwachsene 7 Euro. Gegen Vorlage eines Ermäßigungsscheins reduziert sich der Preis auf 5 Euro auf alle Plätze außer Loge.
Vorstellungen: Do., Fr., Sa., 16 Uhr, und So., 11 Uhr .