Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Braucht Neu Wulmstorf Frauenparkplätze?

bc. Neu Wulmstorf. Die Grünen in Neu Wulmstorf haben beantragt, auf allen von der Gemeinde bewirtschafteten Stellflächen Frauenparkplätze einzurichten. Darüber hinaus soll die Verwaltung an die Betreiber von privaten Parkplätzen herantreten, um dort ebenfalls Frauenparkplätze zu schaffen.

Die Gemeinde bewirtschaftet Parkflächen u.a. am Rathaus, an Schulen, am Sportzentrum Bassental, am Jugendzentrum, am Freibad und auf dem Park&Ride-Parkplatz am Bahnhof.

Grünen-Fraktionschef Joachim Franke begründet den Antrag: "Frauenparkplätze haben den Zweck, das Sicherheitsgefühl zu stärken." Sie sollten
nahe am Eingang öffentlicher Einrichtungen liegen und stärker beleuchtet sein als
„normale" Stellplätze. Franke: "Sie sind meistens auch etwas breiter, so dass Frauen mit Kindern unproblematisch ein- und aussteigen können."

Die Verwaltung hält nichts vom Vorschlag der Grünen. "Wir sehen keinen Bedarf", sagt Kämmerer Jörg Schröder. Frauenparkplätze sollte es in dunklen Parkhäusern geben, aber nicht auf übersichtlichen Außenflächen am Freibad oder am Rathaus in Neu Wulmstorf. Bislang seien weder aus der Bevölkerung noch von Institutionen Wünsche oder Forderungen nach Einrichtung von Frauenparkplätzen an die Gemeinde herangetragen worden, so Schröder. Auch Neu Wulmstorfs Gleichstellungsbeauftragte Katja Gajewski lehnt die Einrichtung ab.

• Der Antrag der Grünen wird am Donnerstag, 20. Dezember, in öffentlicher Sitzung des Gemeinderates ab 19.30 Uhr im Rathaus Neu Wulmstorf verhandelt. Ebenfalls auf der Tagesordnung: der Krippen-Engpass, die Vertragsverlängerung mit Logistiker "Habacker" und die Abstimmung über die Prozesskostenhilfe für die Rübker Kläger gegen die A26