Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Das hat es noch nicht gegeben"

Der Präsident des Schützenverbandes Hamburg, Lars Bathke (li.), und Landessportleiter Kurt Narten (re.) ehrten Vizekönig Marc Wajda mit Ehefrau Birte sowie König Klaus Meier mit Ehefrau Birgit (Foto: oh)
bc. Neu Wulmstorf. Großer Erfolg für die Neu Wulmstorfer Schützen-Majestäten beim 60. Landeskönigsball des Schützenverbandes Hamburg und Umgegend im CCH: Nach dem traditionellen Einmarsch lüftete Sportleiter Kurt Narten das am besten gehütete Geheimnis im Schützenverband: die neuen Landesmajestäten.

Hierbei belegte der Neu Wulmstorfer Vizekönig Marc Wajda einen hervorragenden zweiten Platz und der amtierende König Klaus Meier den dritten Platz. Landeskönig wurde Gerrit Adorf vom SV Vahrendorf. „So etwas hat es in der Geschichte des Landesverbandes noch nicht gegeben“, freute sich Neu Wulmstorfs Vereinspräsident Hartmut Wiegers. „Das ist bisher einmalig, dass zwei der ersten Plätze durch die Könige eines Vereins errungen wurden.“

Der Landeskönig wurde bereits im Oktober in Hittfeld ermittelt. Teilnahmeberechtigt sind jeweils der amtierende König und der Vizekönig der Vereine im Landesverband.