Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Der Kümmerer" ist Elstorfs neuer Schützenkönig

Schützenkönig mit Hofstaat: Hansi "der Kümmerer" Rüffer (4.v.re.) mit Königin Sabine (5.v.re.), den Adjutantenpaaren Corinna und Alfred Thormählen (2. u. 3. v. li.) und Christa und Wilfried Stresow (3. u. 2. v. re.), der Besten Dame Britta Paulsen (2.v.li.) mit ihrer Adjutantin Claudia Dammann (li.) und Vogelkönig Michael Mojen (re.)

Schützenfest des Elstorfer Schützenvereins fand am Sonntagabend seinen krönenden Abschluss


ab. Neu Wulmstorf/Elstorf. Drei Tage lang hatten es die Elstorfer Schützen krachen lassen. Nun fand bei der Proklamation am Sonntagabend einer der Höhepunkte des Festes statt. Neuer Schützenkönig ist Hans Joachim „der Kümmerer“ Rüffer. Zu seinen Adjutanten ernannt wurden Christa und Wilfried Stresow und Corinna und Alfred Thormählen. Die Würde der Besten Dame erlangte Britta Paulsen, zu ihrer Adjutantin wurde Claudia Dammann bestimmt.

Die Rüffers seien ein Schützenkönigspaar mit Leib und Seele, hieß es. Bereits vor fünf Jahren wurde Hans-Joachim „Hansi“ Rüffer Vogelkönig.
Im vergangenen Jahr hatte der 62-Jährige versucht, den Königstitel zu ergattern. Diesmal sei ihm ziemlich mulmig zumute gewesen. „Während meines „Dienstes“ gegen 16 Uhr sagte der Schießwart zu mir: ‚Mach dir mal wegen des Titels keine Sorgen‘. Da hab ich schon etwas geahnt“, so Rüffer.

Seit 20 Jahren gehört Hansi Rüffer dem Schützenverein Elstorf an. Die aus Peitz bei Cottbus stammende frisch gekrönte Majestät ist von Beruf Schifffahrtskaufmann und arbeitet in Hamburg. Er befindet sich allerdings jetzt in Altersteilzeit.
„Ich werde das Königsjahr genießen und sämtliche Veranstaltungen besuchen“, freute er sich. „Mit Hollenstedt fange ich an.“ Der Sportschütze hat auch noch ein anderes großes Hobby: Kois. „Im Garten habe ich einen Teich mit sehr großen Exemplaren“, erzählte Hansi Rüffer stolz.

Mit einem fröhlich-feierlichem Abschlussball fand die Veranstaltung in Elstorf ihr gelungenes Ende.

• Weitere Titel erlangten „Jungschützenkönig“ Jannik Rust, „Vogelkönigin“ Martina Wiegers, „Bester Spielmann“ Finn Jülich, „Kinderkönig“ Tjark Eggers und „Kinderkönigin“ Kim Alina Wittkowski.