Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Do the right thing": Jugendliche jetzt nominieren!

Mit der Limousine ging es im letzten Jahr zur feierlichen Ehrung (Foto: Gemeinde Neu Wulmstorf)
bc. Neu Wulmstorf. Die Gemeinde Neu Wulmstorf, die Jugendpflege und die Polizeiinspektion Harburg würdigen im Rahmen des Projektes "Do the right thing" einmal im Jahr die Verdienste von Jugendlichen im Alltag. Noch bis Ende des Jahres können Bürger junge Leute nominieren, die eine besondere Form der Anerkennung inklusive öffentlicher Ehrung und tollen Preisen verdient haben. "Kinder und Jugendliche, die sich durch ein bestimmtes Verhalten positiv bemerkbar machen, können nominiert werden", sagt Gemeindesprecher Michael Krüger. Ein entsprechendes Nominierungsformular gibt es im Internet unter www.neu-wulmstorf.de. Weitere Auskünfte erhalten Interessierte unter Tel. 040-79145785.

Die Gewinner werden wie Filmstars behandelt. In den vergangenen Jahren wurden die Ausgezeichneten direkt vom Schulhof mit einer schneeweißen Stretch-Limousine abgeholt und zur öffentlichen Ehrung ins Restaurant "Zum Dorfkrug" gefahren.

• Die Idee für das Projekt „Do the right thing" stammt aus den USA: Jugendliche, die sich in irgendeiner Art positiv verhalten haben, sollen in den Fokus der Öffentlichkeit gebracht werden. Nachdem verschiedene Polizeibehörden in den USA, vorangetrieben durch den ehemaligen Polizeichef Miamis, Donald Warshaw, das Projekt aufgegriffen hatten, wurde in Miami eine offizielle Organisation „Do the right thing" gegründet.