Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine Reise von Neu Wulmstorf nach Berlin

Migranten und Helfer besuchten kürzlich in Berlin das Brandenburger Tor (Foto: Courage)

Flüchtlinge und Helfer des Mehrgenerationenhaus "Courage" auf Tagestour

ab. Neu Wulmstorf. ab. Neu Wulmstorf. Geschichte in der Hauptstadt hautnah erleben: Eine eintägige Tour nach Berlin unternahm kürzlich eine 46-köpfige Gruppe, bestehend aus Migranten sowie haupt- und ehrenamtlichen Helfern aus Neu Wulmstorf. Das Alter der Teilnehmer reichte vom Kindes- bis zum Seniorenalter. Nach einer Busfahrt in die Hauptstadt standen als erste Anlaufziele der Reichstag und ein Vortrag über parlamentarische Arbeit auf der Bühne des Bundestages an.
Im Anschluss traf sich die Gruppe mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler im Paul-Löbe-Haus. Die Politikerin sprach dort über ihre Aufgaben als Mitglied im Bundestag und beantwortete Fragen.

Weitere Stationen der Neu Wulmstorfer waren das Brandenburger Tor, das Holocaust Mahnmal und der Checkpoint Charlie. Anschließend ging es zum Alexanderplatz und in die Bernauer Straße zur Berliner Mauer, bevor die Heimreise nach Neu Wulmstorf angetreten wurde.

• Das Mehrgenerationenhaus „Courage“ in Neu Wulmstorf bietet regelmäßig Veranstaltungen wie das „Internationale Frühstück“ oder einen interkulturellen Treff an. Weitere Infos auf www.courage-neu-wulmstorf.de.