Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Elstorfer Schützen feiern ein dreitägiges Fest

Wann? 27.06.2014 17:00 Uhr bis 29.06.2014 23:30 Uhr

Wo? Schützenheim, Schützenstraße, 21629 Neu Wulmstorf DE
Der Hofstaat der Elstorfer Schützen freut sich auf ein fröhliches Schützenfest
 
Das scheidende Königsteam in Elstorf: König Jan Lüdemann mit seiner Königin Svea Junge sowie die Adjutanten Jan Meyer mit Claudia Peters (li.) und Malte Kanebley mit Melanie Engel
 
Die Beste Dame Susi Johannsson (re.) und ihre Adjutantin Corinna Thormählen haben ein ereignisreiches Jahr hinter sich
Neu Wulmstorf: Schützenheim | bc. Elstorf. Jan Lüdemann (43) geht als König mit der wohl kürzesten Amtszeit in die Geschichte des Elstorfer Schützenvereins ein. „Statt 365 sind es nur 364 Tage“, grient der ortsbekannte Wirt der Gaststätte „Zum Florian“. Statt der traditionellen Proklamation am Montag wird die neue Majestät diesmal schon am Sonntagabend ausgerufen, um so vielleicht noch mehr Bürger auf dem Festplatz begrüßen zu können. Bis dahin genießt Jan Lüdemann seine letzten Tage im Amt.

Als passionierter Brandschützer lag es nahe, dass er sich den Beinamen „der Feuerwehrmann“ gab. Die Kinder und Jugendlichen in Neu Wulmstorf kennen ihn als Gemeindebrandschutzerzieher.

Doch Lüdemann ist Feuer und Flamme für noch viel mehr Ehrenämter. Für die CDU sitzt er im Gemeinderat und Kreistag. Außerdem ist er Mitglied in fast jedem Verein im Ort. Als Gastwirt mit eigener „Sky Sports Bar“ dürfte ihm ohnehin nie langweilig werden. Seine Lebensgefährtin Svea Junge (30) muss oft genug auf ihren Jan verzichten.

Fast wäre es gar nicht zu seiner Regentschaft gekommen. Nur, weil sich im vergangenen Jahr partout kein Schütze auf die Königsscheibe finden ließ, hielt er zum ersten Mal seiner Vereinszugehörigkeit drauf.

Nicht desto trotz repräsentierte er den 373 Mitglieder starken Verein mit einer großen Portion Verve und Stolz. Gemeinsam mit seinen Adjutanten Jan Meyer und Claudia Peters sowie Malte Kanebley und Melanie Engel sowie einer großen Entourage besuchte er viele Königsbälle befreundeter Schützenvereine.

Malte Kanebleys Großvater Erich Kanebley, einst Bürgermeister des Dorfes, war es, der Lüdemann als kleinen Steppke vor 27 Jahren zu den Elstorfer Schützen lotste. „Damals waren alle Kinder und Jugendlichen des Ortes im Schützenverein“, erinnert sich Jan Lüdemann. Viele Jahre später, 2003 in Elstorf und 2011 in Neu Wulmstorf, holte er die Würde des Vogelkönigs.

Höhepunkt war diesmal der eigene Königsball am 8. März im Schützenhaus. 300 „Feierbiester“ bildeten einen würdigen Rahmen. Genauso freut sich Lüdemann aber auch auf den von Fackeln illuminierten Zapfenstreich am Freitagabend, für den er aus seiner Königsburg abgeholt wird.

Mit dabei sind dann auch die übrigen Elstorfer Würdenträger. Die Beste Dame Susi Johansson aus Schwiederstorf (53) und ihre Adjutantin Corinna Thormählen haben ebenfalls ein ereignisreiches Jahr hinter sich. Als Sportschützin ist Johannsson seit vier Jahren dem Verein treu. Außerdem zählt sie Schwimmen und Shoppen zu ihren Hobbys.

Jungschützenkönig Marco Mojen (24) aus Schwiederstorf sowie seine Adjutanten Nico Brandt und Nils Prigge rockten so gut wie jedes Schützenfest in der Umgebung. „Wir haben alle Feste mitgemacht, die es gibt. Selbst wenn wir nicht eingeladen waren“, grinst Nils Prigge.

Vizekönig Will Otte, der als einzige Majestät noch länger im Amt bleiben darf, freut sich diebisch aufs Schützenfest. Der Niederländer, der 1995 als Soldat nach Deutschland kam und jetzt als Anlagenfahrer in einer Speiseöl-Raffinerie arbeitet, nennt sich selbst mit einem Augenzwinkern U-Boot-Schütze: „Ich tauche auf, wenn es was zu feiern gibt.“

Vogelkönig Matthias Dammann, Elektroinstallateur aus Schwiederstorf, Vogelkönigin Kristina Wüpper sowie die Kinderkönigin Manuela Lindhofer (16), BBS-Schülerin in Buxtehude, und Kinderkönig Janning Eggers (14), Querflötist im Spielmannszug, dürfen in der Aufzählung natürlich nicht fehlen.


Drei Tage wollen die Elstorfer Schützen ein buntes Fest rund um das Schützenhaus feiern. Erstmals findet die Proklamation nicht am Montag, sondern schon am Sonntagabend statt. Am Sonntag steigt auch das Kinderschützenfest. Alle Bürger sind eingeladen, der Eintritt ist frei.


Der Marschplan


Freitag, 27. Juni
• 16.45 Uhr Sammeln der Schützen (Festplatz Schützenhaus)
• 17.15 Uhr Abmarsch – Schützenstraße – Lindenstraße
• 17.30 Uhr König Jan Lüdemann abholen
• 18.15 Uhr Ummarsch Lindenstraße – Mühlenstraße – Kiebitzmoor – Lüttmoor – Kuhheide – Erlenweg – Lindenstraße – Kriegerdenkmal (Kranzniederlegung) – weiter zum Hof Heiner Wiegers jun. – Umtrunk beim Vogelkönig Matthias Dammann – weiter Moisburger Straße – Im Dorfe – Schützenstraße – Festplatz Schützenhaus
• 20 Uhr Kommers im Festzelt
• 22 Uhr Ausmarsch zum Zapfenstreich
• 22.30 Uhr Großer Zapfenstreich
• 23 Uhr Einmarsch ins Festzelt, Zeltparty mit dem „Playa DJ Team“, Eintritt frei

Samstag, 28. Juni
• 10 Uhr Sammeln der Schützen (Schützenhaus )
• 10.30 Uhr Abmarsch zum König über Schützenstraße und Lindenstraße
• 10.45 Uhr König Jan Lüdemann abholen – weiter Lindenstraße – Moisburger Straße – Im Dorfe – Schützenstraße
• 11.45 Uhr Vizekönig Will Otte abholen – weiter Schützenstraße – Am Schützenplatz – Lindenstraße – Rüterweg – Drift – Am Sodhof
• 12.50 Uhr Halt bei Lennart Ziesemer – weiter Schwarzenberg – Lindenstraße – Schützenstraße – Festplatz Schützenhaus
• 14 Uhr Beginn des Preisschießens (Beste Dame, Jungschützenkönig/in, Bester Spielmann)
• 18 Uhr Kommers Jungschützen
• 19.55 Uhr Antreten zur Proklamation
• ab 20 Uhr Zeltparty mit dem „Playa DJ Team“, Eintritt frei
• 20.15 Uhr Proklamation Jungschützenkönig/in, Bester Spielmann, Vogelkönigin

Sonntag, 29. Juni
• 8.30 Uhr Sammeln der Schützen (Schützenhaus )
• 9 Uhr Abmarsch über Schützenstraße – Erich-Kanebley-Hoff – Hollenstedter Straße – Fliegenmoor bis Marquardt / Schönecke
• 10.20 Uhr weiter Fliegenmoor – Fuhrenkamp – Moisburger Straße – Im Dorfe – Schützenstraße (Appell unter den Eichen) – weiter bis Festplatz Schützenhaus
• 11 Uhr Schützenfrühstück im Festzelt
• 13 Uhr Beginn des Schießens
• 13.15 Uhr Abmarsch zum Kinderschützenfest Schützenstr. – Lindenstr. – Schwarzenberg
• 13.45 Uhr Abholung Kinder vom Schulhof – weiter Schwarzenberg – Lindenstr. – Schützenstr. – Schützenplatz
• 14 Uhr Beginn Kinderschützenfest und Schießen auf Königsscheibe, Vogelkönig, Bürgerscheibe
• 18 Uhr Antreten zur Proklamation
• 18.20 Uhr Proklamation König, Beste Dame, Vogelkönig, Bürgerscheibe
• 20 Uhr Einmarsch mit König ins Festzelt