Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuerwehr legte sich ins Zeug

Alle Geehrten und Beförderten (v.li.): Olaf Bruhn, Maik Adler, Holger Bielak, Angelique Rüb, Meinhard Adden, Matthias Kunze, Martin Stave, Peter Objartel, Maximilian Schild, Werner Strüver, Axel Stöwing, Dietmar Schäding, Stefan Hammer, Matthias Strasdas und Sven Schrader (Foto: Feuerwehr)

Bilanz aus dem Jahr 2014 auf der Jahreshauptversammlung

Die Freiwillige Feuerwehr Neu Wulmstorf hat sich im vergangenen Jahr mächtig ins Zeug gelegt: 13.225 Stunden verteilen sich auf Einsätze, Ausbildung, Lehrgänge und Verwaltungsaufgaben - Tendenz steigend. Diese Bilanz zog Ortsbrandmeister Axel Stöwing in seinem Bericht auf der Jahreshauptversammlung. Insgesamt 140 Einsätze leisteten die 65 Ehrenamtlichen, davon 62 Einsätze aufgrund von Bränden, 77 technische Hilfeleistungen und einmal gab es blinden Alarm.

Jugendfeuerwehrwart Martin Stave berichtet von 31 engagierten Jugendlichen, von denen sechs noch im laufenden Jahr in den aktiven Dienst wechseln werden. Gemeindebrandmeister Sven Schrader nahm gemeinsam mit Stellvertreter Olaf Bruhn nachstehende Beförderungen vor: Zu Feuerwehrmann und - frau wurden Meinhard Adden und Angelique Rüb, zum Oberfeuerwehrmann Holger Bielak, Maximilian Schild und Sebastian Grotz befördert. In den Stand des Löschmeisters wurden Peter Objatel und Martin Stave, zum Hauptlöschmeister Matthias Kunze und zum ersten Hauptfeuerwehrmann Matthias S trasdas erhoben. Maik Adler wurde zum Brandmeister befördert, Stefan Hammer und Axel Stöwing zum Oberbrandmeister.